Sonntag, 21. April 2013

Batik

Heute habe ich ein T-Shirt gebatikt. 
Da fühlte ich doch mich gleich in meine Jugend zurück versetzt. 
Und warum das Ganze? Weil ich mich anlässlich meines 50. Geburtstags für eine Mottoparty entschieden hatte und als Motto diente das Jahrzehnt meiner Geburt, die 60er Jahre.
Ich will als Hippi auftauchen, was wahrscheinlich inzwischen unschwer zu erraten war.

Das Batiken selbst war eine Heidenschweinerei, aber es hat auch Spaß gemacht. Das werde ich bei Gelegenheit bestimmt wiederholen.

Die Vorderseite wollte ich mit einem Peace-Zeichen versehen und wenn man sich richtig anstrengt, kann man es vielleicht sogar erkennen. Aber bevor man so weit ist, hat man eher den Alien entdeckt. Zumindest ging es uns so. Meine Tochter sah gar auf der Rückseite einen König mit großer Krone.
Und was erkennt ihr darin???


Batik: Peace-Zeichen oder Alien?
Tie dye: peace-sign or alien?

Rückseite des Shirts: Was siehst du?
Backside of the shirt: what do you see?


Freitag, 19. April 2013

Landscape within me - Landschaft in mir

Ich glaube, ich bin verrückt!
Mein dritter Versuch eines Art Journal-Eintrags und ich mache bereits mit bei der Challenge von Art Journal Journey.
Mir fehlt es an allem: an Zeit, an Erfahrung, an Materialien vor allem - aber nicht an Enthusiasmus.
Also...was soll's? Rein ins kalte Wasser und schwimmen üben.

Das Monatsthema sprach mich einfach an: Landscape within me - Die Landschaft in mir.
Wenn das kein Fingerzeig ist! Nach langen, erfolglosen Versuchen, mich ändern zu wollen, beschäftige ich mich nämlich gerade damit, mich zu akzeptieren, so wie ich bin. Denn in mir ist zwischenzeitlich die Erkenntnis gereift, dass wirkliche Veränderung erst dann möglich ist, wenn man sich angenommen hat, wie man ist - mit allen Fehlern und Schwächen.

Künstlerisch gibt es bestimmt Verbesserungspotential, aber egal, darum ging es nicht. Ich habe mich auf Entdeckungsreise in mein Inneres gemacht. Das war spannend! Ich bin mir allerdings ziemlich sicher, dass dies nicht die einzige Landschaft ist, die in mir schlummert.



Mittwoch, 3. April 2013

Hoffnung

Ein zweiter Art Journal Versuch. 
Ich taste mich langsam vor. Das mit dem Stempeln klappt noch nicht so gut, aber Übung wird auch hier den Meister machen, schätze ich.
Der Hintergrund hat am längsten gedauert, da er mir nach dem ersten Stempeln überhaupt nicht gefiel. Es brauchte drei Lagen Gesso, bis man nichts mehr von ihm sah und ich von vorne beginnen konnte. Aber so ist das Papier nun wenigstens stabil. 
Ich besitze zur Zeit auch nur wenige Stempel. Das wird sich wohl erst im Laufe der Zeit ändern. Die Kreise unten habe ich deshalb z.B. mit Luftpolsterfolie gestempelt. Das klappte prima! Man beginnt tatsächlich, viele Dinge, die man sonst gedankenlos einfach wegwerfen würde, mit anderen Augen zu sehen und fragt sich bei allem, ob es nicht noch zum Art Journaling nützlich sein könnte.